Mittwoch , 17 Januar 2018
Traumhaus in der Provence anschauen

111 Orte in Grasse die man gesehen haben muss N°13

Fragonard “ Le bon Frago“ in Grasse en Provence

Villa Musée Jean Honoré Fragonard in Grasse !

Jean Honoré Fragonard ist  d e r  berühmte Sohn der Stadt Grasse! Nicht nur in der Kathedrale sind seine Kunstwerke neben denen von Rubens anzusehen, nein, die Stadt huldigt einem der bekanntesten späten Rokoko Maler seiner Zeit gleichzeitig in einem der schönsten Herrenhäuser der Stadt.

Die Villa Musée Fragonard liegt im Herzen von Grasse und ist ein aussergewöhnliches Kulturerbe: Sie war damals das erste Herrenhaus ausserhalb der alten Stadtmauer und nur in wenigen Händen alter Grasser Familien: Madame de Rognons, die sie Ende des 17. Jahrhunderts erbauen ließ, schliesslich erwarb es Alexandre Maubert, ein reicher Parfümhändler aus Grasse, bevor es die Stadt Grasse 1977 von seinen Nachfahren kaufen konnte. Die Villa erstrahlt nach Renovierungsarbeiten jetzt in neuem Glanz und man kann Werke von drei Generationen der Künstlerfamilie Fragonard bewundern: Jean-Honoré, seine Schwägerin Marguerite Gérard, sein Sohn Alexandre-Évariste und sein Enkelsohn Théophile. Der wahrhaft größte Meister unter ihnen bleibt Jean-Honoré Fragonard (1732-1806), von ihm sind Repliken des gewagten „Les Progrès de l’Amour “ hier zu sehen.

Villa_Fragonard_Musée_salle1_invitart

„Frago“ wie er liebevoll von den Grassern genannt wird , wurde 1732 in Grasse in der Rue Tracastel geboren. Dort kann man noch heute sein Geburtshaus finden. Er war lange Zeit in Italien , dann in Paris, wo er durch die Revolution und den Tod seiner Tochter floh, um 1790 bei seinem Cousin Alexandre Maubert in Grasse unterzukommen. Im Gepäck hatte er vier traumhafte Wandgemälde, die von der Hofmätresse Ludwig XV namens Madame du Barry für einen Pavillon im Louveciennes in Paris bestellt, aber nie abholt wurden. Diese Gemälde blieben bis 1896 in Grasse im selben Haus, am selben Platz, bis sie vom Enkel von Alexandre Maubert schliesslich nach Amerika verkauft wurden, wo sie heute in New York in der Frick Collection ausgestellt sind. In Grasse sind zwar nur die seinerzeit angefertigten Repliken zu sehen, aber diese erlauben genauso die Schönheit der lebendigen und malerischen Kunst von Fragonard nachzuvollziehen und sind absolut sehenswert! Ebenso das Treppenhaus mit seiner perspektivisch gemalten Kulisse und seinem „Trompe-l’œil“ ist eine wahre Freude. Die Wandbemalung zeigt antike Figuren, Architekturelemente und Freimaurersymbole.

Diese fantastische Malerei wurde 1957 als „Monument Historique “ eingestuft. Es ist wahrscheinlich eines der letzten Werke des genialen Künstlers Fragonard, der viel zu schnell nach seinem Tod 1806 schon fast in Vergessenheit geriet.Villa_Fragonard_Musée_Decke_invitart

Mein Tipp: auf keinen Fall sollte man sich den Rundgang von aussen um dieses elegante Landhaus vom Ende des 17.Jahrhunderts mit einer kleinen Pause in seinem prächtigen Garten unter majestätischen Palmen und dem steten Geplätscher des Brunnens entgehen lassen. Im Sommer stehen hier Liegestühle für eine kleine „Sieste Parfumée“ für euch bereit!

Das Jahr 2015 ist zweifelsfrei „Fragonards Jahr“ denn auch in Paris wurde ihm zu Ehren im Herbst 2015 im Musée Luxembourg eine große Ausstellung gewidmet. Und nicht vergessen: Wer zufällig in New York ist kann Jean Honoré Fragonard in der Frick Collection bewundern!In London kann ,am seine Werke  in der Wallace Collection sehen.

Der Eintritt in der Villa Musée Jean Honoré Fragonard in Grasse ist immer kostenlos für alle Besucher !

Öffnungszeiten:   Sommer von April bis September 10h-19h   täglich

                                   Winter von Oktober bis März 10.30h -17.30h  und im Winter dienstags geschlossen

Wie und wo findet ihr die Villa Musée Fragonard ?
23 boulevard Fragonard, 06130 Grasse – Tel. +33 (0)4 93 36 02 71Parkplatz: cours Honoré Cresp, Notre Dame des Fleurs, La Foux  Bus: Richtung Grasse Gare Routière – Haltestelle Thouron. Linien Sillages / SNCF-Bahnhof: 2, 3, 4, 21, 33, 40Bahn: Terminus Grasse SNCF dann Pendelbus Richtung Grasse Gare Routière – Haltestelle Thouron.

Ihr werdet begeistert sein!

One comment

Schreibe einen Kommentar