Mittwoch , 17 Januar 2018
Traumhaus in der Provence anschauen

111 Orte in Grasse die man gesehen haben muss N°3

Fougassette, die Spezialität aus Grasse

Bienvenue chez Venturini ! Wer die Rue Ossola entlang geht kann dem Duft einfach nicht entgehen! Hier im Maison Venturini wird die allerbeste Fougassette nach einem traditionellem Rezept hergestellt.
Die Fougassette ist „die“ Spezialität aus Grasse. Wenn ich die Tür von Venturinis kleinem Eckladen öffne, beginnt das fröhliche Rätselraten: Wer von den Zwillingsbrüdern Mauro gibt mir heute meine geliebte Fougassette? Ist es Cyril oder Thierry? Die Ur-Enkelkinder von Galiléo Venturini halten das Familienrezept der Fougassette in Ehren.

Venturini_boulangerie_Grasse_en _Provence
Seit 1923 wird sie an einem geheimen Ort in Grasse mit Liebe zur Tradition hergestellt . Morgens um zwei Uhr werden über zweihundert von diesen Fougassettes Köstlichkeiten gebacken. Sie sind flach, oval mit sieben Öffnungen geformt, die das christliche Gesicht symbolisieren. Wer erst gegen Abend zu Venturini kommt, der geht zwar ohne Fougassette, aber mit Sicherheit nicht mit leeren Händen!

Was ist denn nun diese Fougassette?
In Frankreich werden zur Weihnachtszeit 13 verschiedene Desserts gemacht. Eines davon ist ein butterweicher Hefeteig, der nach Orangenblütenwasser duftet und auch schmeckt, la Fougassette. Bei der Herstellung müssen gewisse Regeln strikt eingehalten werden: Der Teig wird nur mit der Hand geknetet, unter einem Leinentuch muss er lange ruhen und parfümiert wird er mit Orangenblütenwasser aus Vallauris, in der Provence  auch „eau de naffe“ genannt. Dieses besondere Orangenblütenwasser schenkt ihr den einzigartigen, süßlichen Geschmack. Der Name  Fougassette kommt aus dem Okzitanischen und bedeutet „unter Asche gebackenes Brot“. Bei Venturini gibt es sie das ganze Jahr über.

Eine weitere Spezialität des Hauses sind l’Echaudés, nach einem Rezept aus dem Mittelalter mit Hafermehl und Zitronenöl gebacken. Köstlich sind ebenfalls die kleinen Brigidinis Biskuits mit Anis. Man genießt sie zu einem Tässchen Tee oder Kaffee, sagt Cyril. Venturini ist auch bekannt für Tourtes und Tartes, den Gemüsekuchen aus der Provence: Aux courgettes (Zucchini) oder potiron (Kürbis) und dazu gehört auch der beliebte Zwiebelkuchen mit Sardellen, la Pissaladière. Nicht zu vergessen sind das hausgemachte Nougat oder die kandierten Orangenstäbchen, die Orangettes, die bei allen Stammkunden sehr beliebt sind, sagt Cyril oder ist es doch Thierry?
Wie ihr merkt, ist Venturini ein Gourmet-Tempel mitten in der Altstadt von Grasse. Ein Besuch lohnt sich und erfreut Leib und Seele! Mein Tipp: Im Jardin vom Parfümmuseum MIP unter Orangenbäumen eine Fougassette von Venturini genascht, lässt die Welt für einen Moment still stehen!

Maison Venturini   1, rue Marcel Journet in Grasse Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 9h-12.30h und von 15h bis 18.30h

Schreibe einen Kommentar