Traumhaus in der Provence anschauen
  • Lavendelfelder in Valensole

  • Papa Gilbert

  • Verkauf von Lavendel

  • Lavendelmus

  • Duftkissen

  • Familie Angelvin in Valensole

Lavendel aus der Provence

Lavendel aus der Provence

 Blaues , duftendes Gold aus der Provence

 

Bestimmte Gerüche verraten den Sommer: Und dazu gehört der Duft von Lavendel. Wer den Duft des Südens sucht und Lavendel entdecken will, der muss im Juli und August auf die Lavendelroute (www.routes-lavande.com). In Grasse gibt es schon lange keine LavendelfelVente Directe Lavandeder mehr. Deshalb habe ich mich auf den Weg nach Valensole gemacht. Schon die Fahrt dorthin führt durch Sonnenblumenfelder und dem blauen Meer von Lavendel ist ein Traum. Halt! Stopp! Wer sitzt denn da in der Garage und bindet Lavendelsträußchen fürs Fest? Das ist Papa Gilbert! Ein Südfranzose wie er im Buche steht! Jetzt habe ich ihn auch in meinem Garten: Den echten Lavendel! Dank Papa Gilberts Lavendelessenz gibt es in diesem Sommer keine Mückenstiche!! Wollt ihr ihn auch mal besuchen?
Und schon geht es vorbei an dem honiggelben Haus mit lila Fensterläden – es passt genau in die Umgebung! Und wie das duftet:Ça sent bon chez Angelvin! JP Angelvin war der erste Lavendelbauern in den 70ger Jahren in Valensole, er wagte den Direktverkauf von Lavendelöl und Essenzen nachdem die Parfümindustrie in Grasse preiswertere Lieferanten aus andereLadenn Erdteilen bevorzugte. Mutter Michèle kümmert sich um die Besichtigung der Lavendelfelder, der Destillerie und den Direktverkauf, Oma Angelvin füllt die Duftkissen und  Schwiegertochter Yvonne füllt die reine Lavendelessenz in kleine Aluminiumfläschchen . Alles ist fest in Familienhand! Ich war im Juni in Valensole, vor dem Trubel zum Lavendelfest am dritten Juliwochenende, wo Tausende von Besuchern aus aller Welt ihr blaues Wunder erleben! Die Angelvins haben ein Heimkino und ich habe viel über den echten „Lavendel“ und seinen kleinen Bruder, dem „Lavandin“ erfahren. Wenn im Juli die Erntezeit beginnt, dann verbreitet sich in der Provence ein betörender Duft. Neben den Traktoren die unermüdlich ihre Runden drehen und die ebenen Felder maschinell arbeiten, sieht man auch immer wieder mal Pflücker mit Weidenkörben. Lavendel aus der Provence ist nicht wegzudenken – Kleine Säckchen die so wunderbar den Duft konservieren sollte jeder im Schrank haben! Und wer keine Zeit hat der Familie Angelvin einen Besuch zu machen- der kann alle Produkte von ihnen doch im Internet bestellen!
Merci beaucoup Familie Angelvin und Papa Gilbert!
Was wäre die Provence ohne euch?

Lavandes Angelvin
Campagne Neuve -04210 Valensole
Tèl:+33 4 92 74 80 53
Email:jean-paul.angelvin@wanadoo.fr
www.lavande-valensole.fr

Gilbert Gouin 24, Faubourg de l’Hopîtal-04210 Valensole ( Telefon gibt es nicht)

 

 

3 comments

  1. Vielen Dank für die Tipps und den Link. Ich werde gleich mal bestellen

Schreibe einen Kommentar