Traumhaus in der Provence anschauen

Französische Möbel

Ambiente_Radassière altKennst du eine  Radassière? Mein Lieblingsmöbel aus der Provence ist die „Radassière“.  Als ‚halb Bank’ und ‚halb Sofa’  steht sie an  einem kühlen Plätzchen eines provenzalischen Hauses. Der Name Radassière stammt aus dem provenzalischen Wort „radassa“, was sich aus dem Verb paresser (faulenzen) ableitet „Arrête de te radasser, fais un peu quelque chose“! Die Radassière fällt durch ihr formschönes Holzgestell sofort ins Auge. Sie hat die Form eines Canapés und eine Sitzfläche aus geflochtenem Stroh. Darauf könnten bequem zwei oder drei Gäste Platz nehmen. Mit vielen provenzalischen Kissen gemütlich dekoriert, ist eine Radassière ein schönes Möbelstück, das überall gestellt werden kann. Meistens findet man sie aber im Entrée eines provenzalischen Hauses, wo sie Gäste sofort in ihre Arme schließt oder einfach nur zum Verweilen einlädt. Voilà. Allez, se radasser !

 

Check Also

111 Orte in Grasse die man gesehen haben muss N° 17

Auf dem Markt in Grasse Matinales du Cours Honoré Cresp Es ist 8 Uhr am ...

Schreibe einen Kommentar