Traumhaus in der Provence anschauen
  • Atelier Tamschick

  • Rüdiger Tamschick

  • Lichtkunst Tamschick

  • Tamschicks Lichtkunst in Lünen

Lichtkunst.Rüdiger Tamschick

Im Licht. Mit Licht. Durch Licht.

Denkt man in der Parfümhauptstadt Grasse nicht an Parfüm und seine Kunst? Ich war zu Gast in der historischen Parfümeursvilla „Mon Perchoir“, hoch über der historischen Altstadt von Grasse und habe dort etwas ganz Besonderes entdeckt! Manchmal liegt der Zauber ja schon im Namen:„Mon Perchoir“ heißt „Hochsitz“. kuenstlerateliers_tamschick_inhalt2Hier lebt und arbeitet der deutsche Szenograph und Maler Rüdiger Tamschick. Lasst euch einfach mitnehmen in dieses chromatisches Abenteuer und entdeckt mit mir Lichtkunst vom Allerfeinsten…
Der Künstler und seine französische Frau Mireille empfangen mich, vor der mit Licht erfüllten Orangerie, umrahmt von der blauen Strahlkraft der Bougainvillier. In der Villa begleitet uns Schritt für Schritt die knarrende Melodie auf dem alten Parkett und lässt vergangene Zeiten des Hauses erahnen. Als Tamschicks diese Villa im Bourgeoisstil vor über 10 Jahren erwarben, da war von der Parfümkunst der einstigen Parfümeursfamilie dort allerdings nicht mehr viel zu sehen. Das Haus war lange Zeit unbewohnt, der Garten verwildert, doch das sanft strahlende Licht noch immer über dem verwunschenen Grundstück. Es tanzt damals wie heute, durch die hohen Räume.
Für Rüdiger Tamschick schien dies der perfekte Ort zu sein, um nicht nur in seinem Atelier in Stuttgart Lichtkunst zu gestalten. Er ließ die Villa aus ihrem Dornröschenschlaf erwachen, schuf sich ein Atelier mit einem Blick in die unendliche Weite im außergewöhnlichen Licht der Côte d’Azur. Die Großzügigkeit der Villa verleiht Tamschicks Kunstwerken Platz zu sagenhaft großer Wirkung! Man muss sich in seine Bilder einlassen, sich in sie vertiefen, um die Aromen der Farben zu entdecken! Am Ende geht es dem Betrachter dann wie dem Künstler bei der Produktion: Man schaut was passiert und lässt sich überraschen.
kuenstlerateliers_tamschick_inhaltRüdiger Tamschick ist als Farb-Licht-Maler bekannt für seine ungewöhnlichen Entwürfe. Er selbst spricht von einem“Lichtpinselstrich“, den er auf Leinwand oder Papier bringt. Dabei steht das faszinierende Leuchten der Farben immer im Mittelpunkt seiner Arbeiten. Tamschick lässt das Licht atmen. Greift Tamschick in Grasse zum Pinsel, dann verwendet er keine reinen Töne, sondern mischt die Farben und reichert sie mit fluoreszierenden Pigmenten an.
Seine Bilder bestechen durch Farbfluktuationen, Leuchtkraft, Vibration und intensive Farbigkeit. Blau, Rot, Grün-Die Primärfarben sind natürlich immer vorwiegend da.
Ich gehe mit dem Künstler weiter durch seine historische Villa: Vergangenes aus dem 18. Jahrhundert, gemischt mit Tamschicks moderner Lichtkunst, das ist faszinierend! Die schöne Wandtapete in der alten Villa hat er bemalt und sie strahlt sagenhaft als eigenes Kunstwerk. Rüdiger Tamschick verrät mir, wie es entstanden ist: „Das Rohmaterial sind große Papiere der hiesigen Zeitung Nice Matin. Ein praktisches Papier für große Ausstellungsgestaltung. Es wird bemalt, zerlegt, zerrissen und collagiert wieder zusammengefügt!“. Eine fantastische und beeindruckende Arbeit, die Rüdiger Tamschick bereits in Stuttgart experimentierte, als er in der Eingangshalle des Kongresszentrums mit 500 qm expressiver Wandbemalung in blau und weiß sein wohl größtes Kunstwerk schuf.
Ich bin höchst beeindruckt von der Wirkung seiner Arbeiten: Im wechselnden Tageslicht scheinen seine Bilder lebendig zu werden. Sie tränken das Bewusstsein mit Farbe und ich stehe vor ihnen als sähe ich zum ersten Mal Blau und Blau und Blau…

kuenstlerateliers_tamschick_inhalt3Rüdiger Tamschick wurde 1942 in Leipzig geboren. Er studierte an den Staatlichen Kunstakademien in Stuttgart und München Malerei und Bühnenbild. In über 18jähriger Lehrtätigkeit unterrichtete er an der Kunstakademie das Studienfach Bühnenbild. Dabei legte er größten Wert darauf, seinen Studenten Freiraum zu gewähren und sich entwickeln zu lassen. Also ihnen die Möglichkeit zu geben, sich in ihrer ureigensten Art ausdrücken zu lernen und sie darin zu bestätigen.

Rüdiger Tamschick ist ein international anerkannter Künstler und für zahlreiche Ausstattungsarbeiten für Oper und Schauspiel und Ausstellungen seiner malerischen Arbeiten bekannt. Seine außergewöhnlichen Lichtkonstruktionen verwandeln Räume, Plätze und Bühnen in Bild-Farb-Licht-Erlebnisse von besonderer Intensität und ermöglichen dem Betrachter ein räumliches Umfeld in einer ganz neuen Dimension zu erleben. Die gesamte Lichtkonstellation übernimmt Rüdiger Tamschick dabei immer selbst.

Was wäre eigentlich, wenn Rüdiger Tamschick die Stadt Grasse einmal einhüllen würde in bunte, moderne Farblichter, die historischen Gebäude im Dunkeln erstrahlen ließe …
Bühne frei für das Spiel des Lichts und in glamouröser Hauptrolle die Vielfalt der Farben im sonnigen Süden Frankreichs in der Parfümhauptstadt Grasse! Eine wunderbare Idee!

Für neugierige Kunstliebhaber organisiere ich gerne eine Führung durch das Atelier Rüdiger Tamschick in Grasse .

Check Also

Brocante_Grasse_Bild_invitart

111 Orte in Grasse die man gesehen haben muss N° 9

Brocante auf dem Place aux Aires, Grasse Parfum de Chine – Antik typisch französisch Place ...

Schreibe einen Kommentar